Das perfekte Burger-Patty

Burger-Patties einfach selbst machen: Burger gibt es viele auf der Welt. Große, kleine, deftige, liebliche – doch was sie alle vereint ist das Patty zwischen den beiden Brötchen-Hälften. Das Standard-Patty basiert auf Rinderhackfleisch. Natürlich gibt es auch hier allerlei Variation von vegan, über Wildpattys bis hin zu ganz abgefahrenen Grundlagen. Wir möchten uns heute allerdings zunächst dem klassischen Beef-Patty widmen.

perfektes_burger_patty_rinderhack_roh

Zutaten für ein perfektes Burger-Patty

Für sechs normal große Burger kann man ungefähr mit 500-600 Gramm rechnen. Als kleine technische Optimierung empfiehlt es sich bei 600 Gramm etwas gemischtes Hack beizumischen (450 Gramm Rinderhackfleisch und 150 Gramm Schweine/Rinderhack). Dadurch lässt es sich später besser verarbeiten. Dann benötigt man noch zwei Eier, Salz und Pfeffer.

Zubereitung mit praktischer Burgerpresse

Ein besonderes Küchenutensil ist für den Burger-Liebhaber nicht mehr wegzudenken: die Burgerpresse. Sie ist nicht unbedingt nötig, da man sich auch mit einem Schneidebrett und einem flachen Teller behelfen kann, allerdings hat die Presse den Vorteil, dass die Patties damit schön gleichmäßig werden.

Also die Hackmasse ordentlich durchkneten, gleich große Runde Kugeln formen und dann ab in die Presse. Ich parke die fertigen Patties dann zunächst auf dem vorher ausgebreiteten Küchenpapier, bevor es dann ans Braten geht.

Burger-Patty braten: Medium oder durch

Kommen wir zur Königsdisziplin Burger braten. Eigentlich ist es keine große Herausforderung: Pfanne mit Bratfett heiß werden lassen, die Patties in die Pfanne geben und zunächst von einer Seite scharf anbraten. Nach 2-3 Minuten einmal wenden und von der anderen Seite braten. Die Bratzeit ist abhängig vom gewünschten Patty-Typ. Empfehlenswert ist eigentlich ein klassisches Medium-Patty, welches innen noch leicht rot ist. Das schmeckt einfach intensiver und besser. Wer es eher durch mag, brät einfach ca. eine Minute länger.

Cheesy! Das Patty mit Käse

Wer es gern etwas „cheesy“ mag, kann das Patty schon direkt in der Pfanne mit dem Käse zusammenbringen. Gut eignet sich z.B Emmentaler Käse oder Cheddar. Einfach die Käsescheiben auf die heißen Burger-Patties legen und dann am besten nach einer kurzen Anschmelz-Zeit direkt aufs Brötchen und weiterverarbeiten. Fertig ist die perfekte Burger Grundlage!

Coole Burger-Kreationen mit Cheddar-Käse gibt’s natürlich bei burgerfight.com.
Jetzt abchecken: www.burgerfight.com